Aufsichtspflicht

Aus AKS Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Aufsichtspflicht ist ein Teil des Personensorgerechtes, das von Eltern oder Personensorgeberechtigten auf Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter für die Zeit übertragen wird, in der Kinder an Gruppenstunden oder anderen Aktivitäten teilnehmen.

Der § 832 BGB ist Grundlage der Aufsichtspflicht. Zwischen den Eltern der von dir betreuten Minderjährigen und dir besteht ein (wenn auch nicht schriftlicher) aus dem Gesetz resultierender Vertrag. Auch Minderjährige dürfen die Mitglieder einer Jugendgruppe beaufsichtigen.

Keine Angst: Wenn du nach einem anstrengenden Tag auf einem Lager hundemüde in den Schlafsack fällst und deinen wohlverdienten Schlaf genießt, verletzt du dadurch natürlich nicht die Aufsichtspflicht- zumindest nicht, wenn du dich vorher vergewissert hast, dass nach menschlichem Ermessen davon auszugehen ist, dass deinen Gruppenkindern nichts passiert.